Roger Büchel wird neuer Direktor

Foto_Roger Büchel red.jpgDer Verwaltungsrat der Kongresshaus Zürich AG hat Roger Büchel zum neuen Direktor gewählt. Der 45jährige Rheintaler übernimmt damit die Aufgabe, den Wiedereintritt des Betriebs in den Markt nach abgeschlossener Sanierung vorzubereiten und durchzuführen.

Als Gründer eines eigenen Unternehmens für Veranstaltungstechnik, als COO eines internationalen Event-Dienstleisters, als Manager von internationalen Künstlern und als Leiter eines Kongressbetriebs hat Roger Büchel das Veranstaltungsbusiness von allen Seiten her kennengelernt.

Roger Büchel wohnt in Neerach, ist verheiratet und Vater von drei Söhnen. In seiner Freizeit betätigt er sich als Musiker und Schlagzeuger in diversen Formationen von Klassik über Jazz bis Pop.

Roger Büchel steht dem Kongresshaus Zürich ab sofort für konzeptionelle Arbeiten und Termine zur Verfügung. Offizieller Stellenantritt ist der 1. Januar 2019, um ihm Gelegenheit zu geben, bis Ende Jahr seinen MBA erfolgreich abzuschliessen.

Der bisherige Direktor, Titus Meier, verlässt die Kongresshaus Zürich AG nach über zwanzig Jahren, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen. Er bleibt bis nach der Übergabe an Roger Büchel im Betrieb tätig.